Mandy Grace Capristo

Vita

Mit 23 fangen viele erst an, sich selbst zu finden. Mandy Capristo hat in diesen jungen Jahren bereits fünf Alben veröffentlicht, über 1,5 Millionen Platten verkauft und zuletzt ihr erstes Soloalbum mit dem Namen „Grace“ präsentiert. Um zu verstehen, warum es ausgerechnet Mandy Grace Capristo ist, die einen derart rasanten Aufstieg hingelegt hat, gilt es ihre Geschichte zu kennen.

Obwohl als kleines Mädchen schon wild entschlossen, Sängerin zu werden, ist Mandy zunächst eher schüchtern. Erste „Auftritte“ finden ausschließlich vor heimischer Kulisse in TV-Werbepausen statt. Als der österreichische „Kiddy Contest“ Talente sucht, ist es ihr Lehrer, der sie anmeldet. Souverän gewinnt Mandy mit Ausnahme- Stimme und schon damals großem Charisma. Während sie unter der Woche die Schule besucht, steht sie am Wochenende bereits auf der Bühne für verschiedene TV-Shows. Mit 13 bekommt sie deshalb folgerichtig ihren ersten Plattenvertrag angeboten – und lehnt dennoch ab! Ihre Eltern – ein liebevoll-strenger, italienischer Vater und eine Mutter, die ihr Talent in die richtigen Bahnen lenkt sowie ein Bruder, der sich zwar für die Schwester, aber nicht für den „Rummel“ interessiert, sorgen dafür, dass Mandy geerdet bleibt. Das Fundament aus Talent, Fleiß und Bodenständigkeit ist gelegt.

Mit 16 Jahren beginnt für Mandy der Durchbruch im Musik-Business: Mandy avanciert zum Publikumsliebling der Erfolgsserie „POPSTARS“ und wird mit Senna Guemmour und Bahar Kizil in die Girlgroup MONROSE gewählt. Für über 1,5 Millionen verkaufter Tonträger, zwei Comet-Awards und #1Platzierungen in Single - und Albumcharts werden die Ladies als eine der erfolgreichsten deutschen Girlgroups gefeiert. Der Moment, der sie aus der Fernseh-WG in eine eigene Karriere ziehen lässt, kommt Ende 2010. In diesem Augenblick erlebt nicht nur die Solokünstlerin sondern auch die Geschäftsfrau Mandy Capristo ihre Feuertaufe. Als sie vom Männer-Magazin FHM zur „Sexiest Woman in the World“ gekürt wird – und zudem erfährt, dass Peter Maffay sie als „Lilli“ für sein „Tabaluga“ - Projekt engagieren will – forciert Mandy Capristo weiter ihre Solo-karriere. Gemeinsam mit dem Veteranen Maffay gelingt es ihr bei „Wetten, Dass..?“ ein Millionen-Publikum zu verzaubern. 2012 hat Mandy all diese Erfahrungen, Erfolge und Komplimente in Ihrem ersten Album verarbeitet. Am 27. April 2012 erschien ihr erstes Soloalbum „Grace“, dem sie Ende des Jahres 2012 eine eigene Acoustic-Tour widmete. 

2013

Echo

Nominierung für Best Female Artist National

Echo

2012

ARD Gewinnerin Live Song des Jahres

ARD Gewinnerin Live Song des Jahres

2012

Erste Single

Wird Titelsong von Kinofilm Türkisch für Anfänger

Erste Single

2012

"One moment in Time"

Performance zur Ehrung von Whitney Houston

2012

Lets Dance

Lets Dance

2012

"GRACE"

First Solo Album erscheint

2012

Tinkerbell

Synchronisation und Titelsong des Disney Films

Tinkerbell

2012

"THE GRACEFUL ACOUSTIC TOUR"

Erste eigene Tour

2012

Tabaluga Tour

56 Konzerte mit Peter Maffay

Tabaluga Tour

2011

Erste Soloschritte

Performance Wetten dass mit Peter Maffay

Erste Soloschritte

2011

Musical TABALUGA

Zusammenarbeit Peter Maffay

Musical TABALUGA

2011

"GRACE"

Studioaufnahmen

2010

Trennung Monrose

Trennung Monrose

2010

"Ladylike"

Monrose Album Nr. 4

2009

Face of Beyu

International

Face of Beyu

2009

Best Band

Monrose bekommen Comet für Best Band

Best Band

2009

FHM

Sexiest Woman in the World

FHM

2008

Monrose perfomen im Ausland

Monrose perfomen im Ausland

2008

Best Song

Monrose bekommen Comet für "Hot Summer"

Best Song

2008

"IAM"

Monrose Album Nr. 3

2008

Kinderhospiz e.V.

Seit 2008 engagiert sich Mandy Grace Capristo als Botschafterin für den Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Kinderhospiz e.V.

2007

"Strictly Physical"

Monrose Album Nr. 2

2007

Monrose

Erste Deutschland-Tour 

Monrose

2006

Monrose Album Nr.1

"Temptation"

Monrose Album Nr.1

2006

Die Band Monrose entsteht

Die Band Monrose entsteht

2002

Erstes Platten-Angebot

2001

Kiddy Contest

Kiddy Contest
The Way I Like It